Besuch der Bayerischen Honigkönigin Franziska I. in Weingarts

Die Imker im Kreisverband Forchheim erhielten im Oktober Besuch von der Bayerischen Honigkönigin Franziska Seifert. Sie freuten sich sehr, Franziska I. in Franken willkommen zu heißen und mit ihr gemeinsam auf die Bedeutung der Imkerei für unsere Umwelt hinzuweisen. Die Imker nutzten die Veranstaltung für einen regen fachlichen Austausch, wozu nicht zuletzt die Fachvorträge über "Die faszinierende Welt der Bienen" und "Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut" sorgten. 

Franziska I. besucht die Rosenheimer Schmankerlstraße

Am 29. September 2013 präsentierten sich die Imker aus Rosenheim und Umgebung wieder auf der „Schmankerlstraße“ auf  dem Rosenheimer Ludwigsplatz und wurden dabei durch die Bayerische Honigkönigin Franziska Seifert unterstützt. Die zahlreichen Besucher der Schmankerlstraße erfuhren auf dieser Veranstaltung, wo die angebotenen regionalen Schmankerl wie z. B. Obst und Milch, aber natürlich auch der Honig, herkommen. Auch Würdenträger aus Politik, Bauernverband und Wirtschaft – Landrat Josef Neiderhell, der zweite Bürgermeister Anton Heindl und der Kreisobmann des Bauernverbandes und Gastgeber Josef Bodmaier – freuten sich über die Vielfalt der regionalen Produkte an den vielen Ständen. Franziska I. erklärte den großen und kleinen Besuchern begeistert die Welt der Bienen und ihre Produkte. Besonders der Schaukasten zog die kleinen Besucher an, und zahlreiche Schulkinder bestaunten die Bienen hinter Glas aus der Nähe und suchten zusammen mit Franziska I. die Bienenkönigin. Als kleines Andenken konnten sie ein Foto der Bayerischen Honigkönigin mit nach Hause nehmen.


Franziska I. am Stand der Imker auf der Rosenheimer Schmankerlstraße

Franziska I. zu Gast auf dem Bienenkongress in Schlachters/Sigmarszell

v.l.n.r.: Staatssekretär Dr. Gerd Müller, Bayerische Honigkönigin Franziska I., Präsident des Deutschen Imkerbundes Peter Maske

Der erste Auftritt führte die frisch gekrönte Bayerische Honigkönigin Franziska I. im September 2013 nach Schlachtes zur Versuchsstation für Obstbau zur Tagung „Bienen in der Kulturlandschaft – Perspektiven für die Bienenhaltung in Deutschland“. Der Führung über die Versuchsstation folgten verschiedene Vorträge und Diskussionen mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und den Verbänden. Auch Franziska I. sprach in ihrem Grußwort über die Bedeutung und den Zusammenhang von Imkerei und Obstbau. Franziska I. traf auch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Gerd Müller, und dem Präsidenten des Deutschen Imkerbundes, Peter Maske, zusammen.

Franziska I. wird auf dem Bayerischen Imkertag zur 8. Bayerischen Honigkönigin gekrönt

Franziska I. (2.v.r.) wird von ihrer Vorgängerin Christina II. zur Bayerischen Honigkönigin 2013-2015 gekrönt – es gratulieren der Vorsitzende des Landesverbandes Bayerischer Imker e.V., Eckard Radke (links), und der Bay. Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner (rechts).

Die neue Repräsentantin des süßen Goldes kommt aus Schwaben: am 08.09.2013 wurde Franziska Seifert auf dem Bayerischen Imkertag in Straubing zur neuen Bayerischen Honigkönigin feierlich gekrönt. Auch weitere Honig-Hoheiten gratulierten ihr zu ihrem neuen Ehrenamt. Die 20-jährige aus Sonthofen im Oberallgäu überzeugte die fachkundige Jury mit ihrem Auftreten und ihre Begeisterung für die Imkerei und ihre Produkte. Sie erhielt ihre Amtsinsignien von ihrer Vorgängerin Christina Burgstaller und dem Bayerischen Staatsminister für Ernährung Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner. Die Studentin der Sozialwirtschaft und gelernte Industriekauffrau vertritt nun für zwei Jahre den Landesverband Bayerischer Imker und den Verband Bayerischer Bienenzüchter auf verschiedenen Veranstaltungen, Empfängen und Presseterminen.
Als eine der ersten Amtshandlungen überreichte Franziska I. auf dem Bayerischen Imkertag die Medaillen der Honigprämierung und freute sich mit den Preisträgern über die gute Qualität des kostbaren Lebensmittels Honig aus der Ernte von 2013.

Franziska I. gratuliert den Preisträgern des Honigwettbewerbs zu ihrer Goldmedaille.
Die Bayerische Honigkönigin Franziska I. freut sich mit den Preisträgern des Honigwettbewerbs über ihre Silber-Auszeichnung.
Den feierlichen Amtsantritt von Franziska Seifert (erste Reihe, links) begleiteten auch noch weitere Honig-Hoheiten aus nah und fern.

      

 

               

Sommerempfang des Bayerischen Landtags

Die Bayerische Honigkönigin Christina II. nahm am Sommerempfang des Bayerischen Landtags teil. Im Gespräch mit dem Finanzminister Markus Söder konnte sie u.a. auch die Wünsche der Imker zur finanzielle Förderung der Imkerei im Freistaat Bayern vorbringen.

Staatsminister Markus Söder mit Christina Burgstaller

Honigkönigin Christina beim Apfelblütenfest in Südtirol

Reichertshausen / Natz-Schabs
Auf Einladung des Tourismusverbandes Natz-Schabs war die Bayerische Honigkönigin Christina II zu Gast beim Apfelblütenfest in Natz-Schabs. Die Apfelkönigin Tanja Michaeler und Bürgermeister Dr. Peter Gasser freuten sich sehr über das Honigpresent aus Bayern. In diesem Zusammenhang machte die Honigkönigin wieder deutlich, wie wichtig die gute Zusammenarbeit zwischen Imker und Landwirtschaft ist. Nur mit einem positiven Miteinander gibt es ein florierendes Wachstum für beide Seiten.

v.l. Apfelkönigin Tanja Michaeler, Bürgermeister Peter Gasser, Bayer. Honigkönigin Christina II, Präsident Tourismusverband Franz Hilpold

Bayerische Honigkönigin Christina II. in Kelheim

Reichertshausen/Kelheim. Die Bayerische Honigkönigin Christina Burgstaller nahm gemeinsam mit dem Imkerverein Kelheim am Festzug zum 150jährigen Jubiläum der Befreiungshalle Kelheim teil.

Imkervorstand Martin Dobler 1.von rechts, Honigkönigin Christina II 3. von rechts

Honigkönigin auf der Grünen Woche

Christina II im Gespräch mit Joachim Rukwied und Dr. Schenk

Honigkönigin Christina Burgstaller vertritt auf der Grünen Woche Berlin die bayerischen Imker

Ihr erster Einsatz war dabei die Jubiläumsveranstaltung der BayWa zu ihrem 90-jährigen Bestehen. Mit weiteren Produktköniginnen nahm Christina an einer Veranstaltung im sog. Erlebnisbauernhof teil. Dabei führte die Hönigkönigin aus Reichertshausen sehr intensive Gespräche mit dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied (DBV) sowie dem Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) Dr. Gibfried Schenk.

Dem Stand des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.) mit dessen Präsidenten Peter Maske stattete sie ebenfalls einen Besuch ab.

Christina II mit D.I.B.-Präsident Peter Maske

 

Christina II im Deutschen Reichstag

Auch abseits der Grünen Woche setzte sich die bayerische Honigkönigin für die Imker ein. So traf sie im Reichstag den Bundestagsabgeordneten Franz Obermeier und bat diesen sich auch auf Bundesebene für die Imkerei einzusetzen. In diesem Zusammenhang übergab Christina II für die Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, ein Präsent mit bayerischem Blüten- und Waldhonig.

Honigübergabe an den Bundestagsabgeordneten Franz Obermeier